zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite


Titelcover der aktuelle Ausgabe 1/2021 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Material zum Download
Hier können Sie das Downloadmaterial der jeweiligen Ausgaben herunterladen.

Schriftleitung & Redaktion
Schriftleitung & Redaktion stellen sich hier vor.

Herausgeber & Beirat
Herausgeber und Beirat der »Katechetische Blätter« finden Sie hier.

Leseproben
Hier erhalten Sie Einblicke
in unsere Hefte.


Unsere aktuelle Ausgabe 1/2021 zum Thema
»TUGENDEN«
mit folgenden ausgewählten Beiträgen:
AUFTAKT
Helga Kohler-Spiegel
Use it or loose it – Tugend einüben
Beim tugendhaften Verhalten geht es nicht darum, heroisch zu sein und heldenhafte Taten zu vollbringen. Vielmehr ist das Ziel, mit sich selbst und anderen gegenüber in Beziehung, in Resonanz und in Verbindung zu bleiben. Dies ist eine lebenslange Aufgabe, die jedoch schon mit den kleinsten Dingen des Alltags angegangen werden kann.
AuftaktDas mit der Tugend war in meiner Kindheit eher schwierig. Einerseits wurde erwartet, dass ich mich als Mädchen ›tugendhaft‹ benehme, also ›brav‹ sein und ›schamhaft‹ und ›keusch‹. Zugleich waren wir fasziniert von ›tugendhaftem Verhalten‹: In unseren Kinderbanden war gefordert, dass wir vor allem tapfer und gerecht, aber auch besonnen und klug sein mussten (um die platonischen Tugenden zu zitieren), und prosozial – wir sammelten Flaschenverschlüsse aus Metall, weil wir gehört hatten, dass eine gewisse, recht große Anzahl davon es ermöglichen würde, für ein Kind mit Beeinträchtigung einen Rollstuhl zu kaufen.
Lesen Sie mehr...   
REFLEXION
Rudolf Englert
Lässt sich mit Tugenden heute noch etwas anfangen?
Wenn die Rede von ›Tugend‹ im Umgang mit ethischen Fragen heute weiterhelfen soll, muss sie von einigen Altlasten gründlich gereinigt werden. Dann muss es andere Anknüpfungspunkte dafür geben als die Tugendhelden vergangener Tage. Und die gibt es auch!
›Tugend‹, das klingt für die meisten wahrscheinlich erst einmal ziemlich gestrig. Vielleicht erinnert man sich an Übungssätze aus der Lateinstunde, an die »Tugend« (virtus) edler Männer und tapferer Helden; oder man denkt an fromme Ermahnungen, auf dem »Pfad der Tugend« zu bleiben; oder an die erst eingeschärften und dann als völlig überschätzt kritisierten »Sekundärtugenden«.
Lesen Sie mehr...   
PRAXIS
Julia Gerth
Eine Gedankenforscher-Werkstatt für die Grundschule
Das Wort »Tugenden« gehört sicher nicht zum selbstverständlichen Wortschatz von Grundschulkindern. Dabei geht es bei der Beschäftigung mit den Tugenden um Fragen, die heute so aktuell sind wie vor 2.000 Jahren: Wie werde ich glücklich? Wie soll ich leben? Wie soll ich handeln? Grund genug, diesem ›verstaubten‹ Begriff mit einer vierten Klasse nachzugehen und herauszufinden, ob die klassischen Tugenden der Antike auch heute noch eine Orientierung für uns sein können.
Die Grundlage dieser Unterrichtseinheit bilden die klassischen Kardinaltugenden Klugheit, Tapferkeit, Mäßigung und Gerechtigkeit. Die Klugheit wird oft als Basistugend genannt und meint nicht nur Intelligenz, Bildung oder Wissen. Klugheit zielt auf eine kluge Lebensführung. Sie ist quasi der ›gesunde Menschenverstand‹, das ›soziale Navi‹ des postmodernen Menschen und damit die Grundlage für jegliches Handeln.
Lesen Sie mehr...   
BLICKPUNKT
Matthias Bahr
Personale Helden des Alltags im Religionsbuch
Interessant ist jenseits der großen Heiligen der Blick auf Menschen, wie sie in ihrem Alltag christliche Weltgestaltung verwirklichen. Innerhalb von Religionsbüchern können sie als Modelle Breitenwirkung für religiöses Lernen entfalten.
Personale Helden des Alltags würden sie sich selbst kaum nennen. Obwohl sie es könnten, die als heute lebende Kinder, Jugendliche und auch manchmal Erwachsene ›im Religionsbuchformat‹ Einblicke in ihr gelebtes Christentum geben.
Die damit verbundene Grundüberlegung ist nicht neu. Immer schon wurden ›vorbildhafte‹ Menschen der Kirchengeschichte für religiöse Lernzwecke herangezogen.
Lesen Sie mehr...   

Sie haben die Wahl ...

weitere Infos zu unseren Bezugsarten

Jahresinhaltverzeichnisse

Hier können Sie die Jahresverzeichnisse der letzten Jahre einsehen.


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


Katechetische Blätter
Matthias Grünewald Verlag

Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum