zur Startseite
Startseite » Aktuelle Ausgabe » EDITORIAL


Titelcover der aktuelle Ausgabe 5/2018 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Material zum Download
Hier können Sie das Downloadmaterial der jeweiligen Ausgaben herunterladen.

Schriftleitung & Redaktion
Schriftleitung & Redaktion stellen sich hier vor.

Herausgeber & Beirat
Herausgeber und Beirat der »Katechetische Blätter« finden Sie hier.

Leseproben
Hier erhalten Sie Einblicke
in unsere Hefte.


EDITORIAL
Prof. Dr. Rita Burrichter, Schriftleiterin
Foto: © Nora Gold

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wohnten ganz frisch in der Reihenhaussiedlung, lauter junge Familien mit Kindern. Im Advent erstrahlten die Fenster und Türen der Nachbarschaft im Schein der Lichterketten und Leuchtsterne. »Nur bei uns ist ein dunkles Loch!«, maulte mein damals zehnjähriger Sohn. Zugegeben, beim Dekorieren bin ich nie vorne mit dabei, aber damals fand ich dann doch, ich hätte ein unschlagbar gutes theologisches Argument auf meiner Seite: »Advent ist eine dunkle Zeit. Erst an Weihnachten kommt das Licht in die Welt.« Stimmt das eigentlich?

Keine Frage: Die Texte in diesem von Dominik Blum und Matthias Bahr in Kooperation mit Adveniat besorgten Heft machen das Warten stark, die Vorbereitung, die Sehnsucht. Sie rücken nachdrücklich das christlich Eigentliche des Advents in den Blick: die Hoffnung auf Gegenwart Gottes in der Welt, die eigenen Schritte auf seine Ankunft hin. Was wir dabei zu sehen bekommen, ist aber kein »dunkles Loch«. Im Gegenteil! Willibert Pauels, Diakon, Kabarettist und Büttenredner, öffnet uns die Augen für den Zusammenhang von Karneval und Advent: Nur wer auch mal stille ist, kann es richtig krachen lassen. Heiner Ganser-Kerperin zeigt auf, dass die Bischöfliche Aktion Adveniat mehr ist als eine wohltätige Spendensammlung, nämlich weltkirchliches solidarisches Lernen und Leben: Licht in der Dunkelheit im Hier und Jetzt. Die derart von Adveniat inspirierten Praxisvorschläge sind durchaus auch besinnlich, vor allem aber höchst sinnvoll: Erleuchtung statt Beleuchtung im Advent. Die ungewöhnliche und anregende Bildserie von Andreas Fuhrmann tut ein Übriges: Sie legt spannende Spuren zur Erkundung des Verhältnisses von Dunkel und Hell, Verheißung und Erfüllung, von »schon« und »noch nicht«.

Auf erschreckende Art »total nachgefragt« ist das Thema, das Josef Epp und Wolfgang Pflederer im zweiten Heftteil in den Blickpunkt rücken: stressbedingte Erkrankungen von Lehrkräften und Wege der Prävention und Heilung. Sehnsucht nach Licht in der Dunkelheit und sein Aufscheinen, sein Vorschein allerorten – dafür steht der Advent. Ich wünsche Ihnen, auch mit unserem Postergeschenk, gesegnete Tage, ob nun mit oder ohne Lichterkette.

Rita Burrichter


Zurück zur Startseite

Sie haben die Wahl ...

weitere Infos zu unseren Bezugsarten

Jahresinhaltverzeichnisse

Hier können Sie die Jahresverzeichnisse der letzten Jahre einsehen.


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


Katechetische Blätter
Matthias Grünewald Verlag

Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum