zur Startseite
Startseite


Titelcover der aktuelle Ausgabe 3/2019 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Material zum Download
Hier können Sie das Downloadmaterial der jeweiligen Ausgaben herunterladen.

Schriftleitung & Redaktion
Schriftleitung & Redaktion stellen sich hier vor.

Herausgeber & Beirat
Herausgeber und Beirat der »Katechetische Blätter« finden Sie hier.

Leseproben
Hier erhalten Sie Einblicke
in unsere Hefte.


Unsere aktuelle Ausgabe 3/2019 zum Thema
»Ökologisches Lernen «
mit folgenden ausgewählten Beiträgen:
AUFTAKT
Stefan Altmeyer / Helena Stockinger
Ökologisches Lernen IST religiöses Lernen
Umweltpolitische Fragen waren in der Religionspädagogik bisher Nischenthemen. Nun ist es dringend geboten zu zeigen, wie religiöses Lernen in Schule und Gemeinde ökologisch werden und dabei zu sich selbst finden kann.
Auftakt»Ein ›Weiter-so!‹ ist keine Alternative.« – Wie oft mag dieser Satz im letzten Jahr in der politischen und medialen Öffentlichkeit gefallen sein? Ob zum Thema Europa oder dem Brexit, im Rahmen diverser Landtagswahlen, zur Krise der Volksparteien oder zum Dieselskandal in der Autoindustrie: Immer war das Mantra »Kein Weiter-so« zu hören – unabhängig eigentlich davon, welche Position nun gerade vertreten wurde. »Kein Weiter-so« erscheint wie der kleinste gemeinsame Nenner einer Öffentlichkeit im Krisenmodus – einem Zustand, in dem alle beteuern, dass sich dringend etwas ändern müsse, keiner jedoch gangbare Lösungen für die stets komplexen Probleme aufzeigen kann oder gar ernsthaft Schritte einleiten will, die schmerzhafte Konsequenzen nach sich ziehen könnten.
Lesen Sie mehr...   
REFLEXION
Ottmar Edenhofer
Die Atmosphäre gehört allen. Die Sprengkraft von Laudato si’
Während der Papst mit seiner Enzyklika Laudato si’ fordert, den Status der Atmosphäre als globales Gemeinschaftsgut in das kollektive Bewusstsein der Menschheit zu heben, kämpft die Staatengemeinschaft darum, sich auf Regeln zur Umsetzung des Abkommens von Paris zu einigen.
Reflexion»Die Atmosphäre ist ein globales Gemeinschaftsgut der Menschheit« heißt es in der päpstlichen Umweltenzyklika Laudato si’. Diese Aussage enthält gewaltige politische Sprengkraft. Denn die rechtliche Anerkennung der Atmosphäre und des Klimas als globales Gemeinschaftsgut hat potentiell völkerrechtliche Konsequenzen: Im Falle seiner Gefährdung könnte daraus eine Schutzverpflichtung abgeleitet werden. Einige Vertragsstaaten der UN-Klimarahmenkonvention befürchten offenbar genau dies.
Lesen Sie mehr...   
PRAXIS
Dominik Gehringer
Mit Laudato si’ eine Gemeinde in Bewegung setzen
Zu Umweltschützerinnen und -schützern zu werden, wird uns von Papst Franziskus ins Stammbuch geschrieben. Im Folgenden werden Ideen vorgestellt, religiös-ökologisches Lernen und Handeln in den Alltagsbetrieb einer Pfarrei zu integrieren.
PraxisWenn man die Enzyklika Laudato si’ liest und ernst nimmt, was Papst Franziskus uns da ans Herz legt, dann kann ich als Katholik oder Katholikin nicht mehr so weitermachen wie bisher. Ich müsste ein »Öko« werden und meinen Lebensstil radikal infrage stellen. Denn Franziskus schreibt: »Die Berufung, Beschützer des Werkes Gottes zu sein, praktisch umzusetzen gehört wesentlich zu einem tugendhaften Leben; sie ist nicht etwas Fakultatives, noch ein Aspekt der christlichen Erfahrung« (LS 217).
Lesen Sie mehr...   
BLICKPUNKT
Christian Schramm
Praktische Anregungen für eine (Erst-)Berührung mit der Heiligen Schrift
Wenn ich das Wort Gottes begreifen möchte, mag es hilfreich sein, die Bibel zuerst realiter zu begreifen, also konkret anzufassen. Die materielle Seite der Heiligen Schrift ist nicht unerheblich – auch nicht in Zeiten der Digitalisierung.
BlickpunktDas Wort Gottes ist nur in Menschenworten zu haben (DV 11f.). So wie Gott als »Urheber« der Heiligen Schrift(en) (DV 11) menschlicher Autorinnen und Autoren bedarf (DV 11), damit das göttliche Wort in Gestalt menschlicher Worte zu uns gelangen kann, so braucht es eine wie auch immer geartete Materialität, in der uns das Wort Gottes gegenübertritt.
Lesen Sie mehr...   

Sie haben die Wahl ...

weitere Infos zu unseren Bezugsarten

Jahresinhaltverzeichnisse

Hier können Sie die Jahresverzeichnisse der letzten Jahre einsehen.


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


Katechetische Blätter
Matthias Grünewald Verlag

Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum